Qualitätskontrollsystem für PROBAN®-Stoffe

UKAS*-Akkreditierung

Die UKAS*-Akkreditierung beweist das hohe Kompetenzniveau und die Objektivität der Solvay-Qualitätskontrollfunktion.

Von Lizenznehmern zu erfüllende PROBAN®-Qualitätskontrollsystem-Voraussetzungen:

  • Lizenznehmer müssen Stoffproben für jede mit Solvay-Chemikalien behandelte Herstellungscharge einreichen.
  • Die Proben müssen für einen Produktionslauf repräsentativ sein.
  • Die Muster müssen in einer Häufigkeit entnommen werden, die dem Probeverfahren von Solvay entspricht.

Was geschieht mit den von den Lizenznehmern eingereichten Proben?

Alle eingereichten Proben werden an unseren modernen, UKAS-akkreditierten Einrichtungen gewaschen und geprüft, um sicherzustellen, dass sie in Bezug auf folgende Eigenschaften die notwendige Leistung erzielen:

  • Flammfestigkeit
  • Waschbeständigkeit

Wenn die eingereichten Proben die o. g. Kriterien erfüllen,

  • gewährt Solvay dem Lizenznehmer das Recht, die Bezeichnung PROBAN® für den verarbeiteten Stoff zu verwenden,
  • stellt Solvay dem Lizenznehmer das zugehörige Prüfzertifikat aus.

*Über UKAS: Der United Kingdom Accreditation Service ist die von der Regierung des Vereinigten Königreichs anerkannte Akkreditierungsbehörde, die die Konformität mit international anerkannten Qualitätsnormen und -sytemen überprüft. UKAS kontrolliert Prüfzentren, die Zertifizierungen vergeben und Prüf- und Kalibrierdienstleistungen durchführen ==> Wortwahl überprüfen. Das Proban® Quality Control Laboratory ist unter der Nummer „UKAS testing 1154 ISO/IEC“ registriert.