Metallverarbeitung

PROBAN®-Stoffe bieten Schutz vor flüssigen Metallspritzern

Click to enlarge

Kleidungsstücke aus PROBAN®-Stoffen erfüllen folgende Anforderungen:

 

EN ISO 11612 Schutzkleidung – Kleidung zum Schutz gegen Hitze und Flammen

ISO 9185 Flüssige Metallspritzer (Kennziffer E)

PROBAN®-Stoffe sollten nicht zum Schutz gegen flüssige Aluminiumspritzer (Kennziffer D) verwendet werden.

Funktionsweise: PROBAN®-Stoffe sind selbst-löschend und verhindern dadurch das Ausbreiten von durch eine Feuerquelle verursachte Flammen

PROBAN®-Stoffe bleiben intakt, indem sie eine starke Kohleschicht ausbilden, die die Wärmeübertragung von der Wärmequelle durch die Kleidung hindurch verhindert.


Dieser Wirkmechanismus von PROBAN®-Stoffen schafft eine hitzeresistente Schutzschicht  und reduziert oder beseitigt so die Gefahr von Brandverletzungen.